Suchen...

Zugriffe

Anzahl Beitragshäufigkeit
2431214

Impressum

Besucherzaehler 

Besucher

seit 25.05.2014

Flag Counter

- Volvo Car Germany setzt 2015 seinen Wachstumskurs konsequent fort

K1600 139037 Thomas Bauch

Volvo Car Germany setzt 2015
seinen Wachstumskurs konsequent fort

  • Alle wichtigen Kennzahlen erneut verbessert
  • 36.120 Neuzulassungen bedeuten ein Plus von 13 Prozent
  • Premium-SUV Volvo XC90 mit glänzendem Start

Köln. Volvo Car Germany, Importeur der schwedischen Automobil-Premiummarke in Deutschland, hat auch im Geschäftsjahr 2015 seinen Wachstumskurs konsequent fortgesetzt. Alle wichtigen Kennzahlen wurden erneut verbessert: Mit 36.120 neu zugelassenen Pkw erzielte Volvo ein Plus von über 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr, gleichzeitig stieg auch der Marktanteil auf jetzt 1,13 Prozent. Mit diesem positiven Ergebnis hat die deutsche Vertriebsorganisation maßgeblich zur weltweiten Expansion von Volvo Cars beigetragen: Das in Göteborg beheimatete Unternehmen konnte erstmals in seiner Firmengeschichte mehr als eine halbe Million Fahrzeuge verkaufen (503.127), was einen Zuwachs von acht Prozent gegenüber dem Vorjahr 2014 bedeutet.  

K1600 163004 Volvo XC90

Das abgelaufene Geschäftsjahr 2015 stand für Volvo global und auch auf dem deutschen Markt ganz im Zeichen der überaus erfolgreichen Markteinführung des neuen großen Premium-SUV Volvo XC90, das in Deutschland mit mehr als 7.200 Bestellungen einen glänzenden Start hinlegte und damit die Erwartungen deutlich übertraf. In die Zulassungs-Statistik gingen bis Jahresende 4.429 ausgelieferte Volvo XC90 ein. Seine einzigartige Erfolgsgeschichte fortgeschrieben hat der Volvo XC60: Mit 14.039 Verkäufen konnte der Cross-Over jetzt schon in seinem siebten vollen Verkaufsjahr hintereinander seine Absatzzahlen steigern und die Kunden begeistern. Hinter dem Volvo XC60 waren die Modelle Volvo V40 und Volvo V60 die meistverkauften Pkw der schwedischen Marke in Deutschland, sie erreichten 7.007 bzw. 4.630 Zulassungen.

K1600 166185 Volvo XC60

„Wir haben in den vergangenen zwölf Monaten nicht nur unsere quantitativen Ziele erreicht, sondern auch auf qualitativer Seite wieder spürbar zugelegt. Dazu zähle ich eine ebenso verbesserte Profitabilität des Unternehmens und des Händlernetzes, wie auch die Einführung neuer Serviceleistungen, mit denen wir unseren Kunden den Kauf und die Nutzung unserer Automobile erleichtern und unterstützen. Hier nenne ich das Mobilitäts-Angebot Volvo Schwedenflotte, die Volvo Car Financial Services und unser neues Gebrauchtwagen-Angebot Volvo Selekt“, erklärt Thomas Bauch, Geschäftsführer von Volvo Car Germany in Köln. Und er fügt hinzu: „Volvo Car Germany wird auch 2016 seinen Wachstumskurs fortsetzen. Bis 2020 wollen wir unseren Anteil am deutschen Pkw-Markt auf zwei Prozent ausbauen. Im nächsten Schritt streben wir einen Marktanteil von rund 1,3 Prozent an, also solide über 39.000 Verkäufe bei einem Gesamtmarkt – so unser Ausblick – von ca. 3,1 Millionen Zulassungen.“

K1600 170978 Volvo S90

Im gerade erst begonnenen Geschäftsjahr 2016 erweitert Volvo seine Produktpalette um drei neue Modelle: die Limousine Volvo S90 und den Kombi Volvo V90, die im Sommer in den Handel kommen. Zu einem späteren Zeitpunkt folgt die Cross Country Variante des Volvo V90. „Alle drei Modelle stehen wie der Volvo XC90 auf der skalierbaren Produkt-Architektur SPA. Sie übernehmen nicht nur alle Stärken des Premium-SUV, sondern erweitern in verschiedenen Bereichen auch noch das Angebot“, so Thomas Bauch. Volvo S90, Volvo V90 und Volvo V90 Cross Country lösen in der oberen Mittelklasse die Modelle Volvo S80, Volvo V70 und Volvo XC70 ab.